Baustelleninformation Poststrasse

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Zurück

Grundeigentümer / Anwohner Birkenmatt

Wassergenossenschaft Rotkreuz und Umgebung
2013/136 Anpassung Leitungsnetz Chamer-/Poststrasse
2018/324 Chäsimatte, Ringschluss Binzmühle-Chamerstrasse

Ende Oktober 2022 wurden Sie über das Ausbau- und Sanierungsprojekt der Wassergenossenschaft Rotkreuz und Umgebung entlang der Chamerstrasse bis in die Poststrasse informiert. Bis Ende Dezember 2022 wurden die Sanierungsarbeiten an der Chamerstrasse von der SBB-Überführung bis zum Kreisel Chamerstrasse/Poststrasse ausgeführt. Die Arbeiten für das Ausbau- und Sanierungsprojekt des Wasserleitungsnetzes in der Poststrasse beginnen ab Montag, 16. Januar 2023 und dauern voraussichtlich bis am 10. Februar 2023. Witterungsbedingte Terminverschiebungen bleiben vorbehalten.

Baubeginn: ab Montag, 16. Januar 2023  
Dauer der Arbeiten: voraussichtlich 10. Februar 2023  


Zuständige Stellen:

Tiefbauarbeiten: Büwe Tiefbau AG, Rotkreuz
Erich Briker
Tel.041 785 70 10
Rohrleitungsbau: A. Bachmann AG, Rotkreuz
Josef Hermann
Tel. 041 798 30 30
Bauleitung:
Projekt- /Bauleitung:
Hetzer, Jäckli und Partner AG, 8610 Uster
Marc Rusterholz
Tel. 044 986 36 66
Tel. 044 986 36 50


Die Fahrbahn der Poststrasse wird in einer ersten Bauphase Richtung Bahnhof Rotkreuz für den Personen- und Lastwagenverkehr ab dem 16. Januar 2023 gesperrt und im Einbahnbetrieb geführt. Der Busbetrieb bleibt während den Bauarbeiten weiterhin in beiden Richtungen möglich und wird mit einer Lichtsignalanlage geregelt. In einer zweiten Bauphase ab dem 30. Januar 2023 ist die Poststrasse für zwei Wochen bis am 10. Februar 2023 komplett gesperrt. Die Zu- und Wegfahrten zu den Liegenschaften im Baustellenbereich sind – abgesehen von kurzen Unterbrüchen – gewährleistet.

Allfällige Wasserlieferunterbrüche werden rechtzeitig mitgeteilt.
Für weitere Auskünfte stehen Ihnen die Bauleitung oder der entsprechende Unternehmer zur Verfügung. Im Namen der Wassergenossenschaft Rotkreuz und Umgebung danken wir für Ihr Verständnis.

Ingenieurbüro
Hetzer, Jäckli und Partner AG